Homöopathie

Die Homöopathie ist ein bewährtes Heilverfahren, das sich großer Beliebtheit erfreut.
Es basiert auf den Überlegungen des Arztes Samuel Hahnemann (1755-1843).

Homöopathische Mittel gibt es als Tabletten, Globuli (Kügelchen), Lösung oder Verreibung.
Sie können nach ausführlicher Befunderhebung als Einzel- aber auch als Komplexmittel verabreicht werden.
Eine homöopathische Behandlung eignet sich vor allem für die Behandlung von Erkrankungen, die der Selbstregulation des Organismus zugänglich sind.
Die angewendeten Mittel werden in der Regel auch von Kindern sehr gut vertragen.
Es kann allerdings nach der Arzneieinnahme über wenige Tage zu einer – u. U. therapeutisch gewünschten - Erstverschlimmerung kommen.
Bestimmte Substanzen (z. B. in Zahnpasta) können, wie vor allem Einzelhomöopathen erklären, die Wirkung der Mittel beeinflussen.

Die Homöopathie wird von der Schulmedizin skeptisch betrachtet, da der eingesetzte Wirkstoff je nach eingesetzter Verdünnung mit den heute zur Verfügung stehenden Mitteln im Medikament stofflich nicht mehr nachgewiesen werden kann.
Die Wirkung der Homöopathie basiert jedoch nach der homöopathischen Lehre nicht auf der stofflichen Verabreichung eines Wirkstoffes, sondern es wird davon ausgegangen, dass Information über einen Stoff in dem Medikament in diesem noch vorhanden ist, selbst wenn der Stoff als solcher nicht mehr nachzuweisen ist. 
Der Gesetzgeber erkennt die Homöopathie als besondere Therapierichtung an und hat ihr ein eigenes Arzneibuch gewidmet.

Soweit diese homöopathisch zubereiteten Produkte keine Zulassung, sondern eine Registrierung besitzen oder von der Registrierung freigestellt sind, werden für diese nach den Bestimmungen des Arzneimittelgesetzes auch keine Anwendungsgebiete ausgewiesen. Hier entscheiden das Wissen und die Erfahrung des Anwenders, respektive Verordners.

Außer den klassischen Einzelhomöopathika, die ich nach sorgfältiger Repertorisierung einsetze, verordne ich bei entsprechender Indikation auch gerne zugelassene Komplexmittel. Das sind Homöopathika mit mehreren Wirkstoffen, viele davon mit konkreten Anwendungsgebieten.